Eure Saat

Kurzgedicht zum Thema Arbeit und Beruf


von Shagreen

vom 03.02.2005
Was ihr erntet von Vater Staat
Stampft ihr aus Mutter Erde.
Und wenn ihr nicht ausbringt, Eure Saat
Ist dann der Vater der Verkehrte?

Was ihr erntet von Vater Staat
Stampft nur ihr aus Mutter Erde.
Und wenn sie nicht aufgeht, Eure Saat
Ist Schuld die Mutter, die Verehrte?

Was ihr erntet von Vater Staat
Stampft ihr aus Mutter Erde.
Wehret den Anfängen, damit Eure Saat
Euch nicht zum Verhängnis werde!

Anmerkung von Shagreen:

Für ein "Wehret den Anfängen!" ist es natürlich zu spät. "Aber wehe, wehe, wehe! Wenn ich auf das Ende sehe!" (Wilhelm Busch)